Web Seminar: Elementanalytik in Abfall und Recycling

Inhalte und Ziele des Web-Seminar

Dauer: ~45 min
Sprache: Deutsch

Referenten: 
Anja Jungnickel, Produktmanagerin und Leiterin Industrieteam Umwelt
Simone Korstian, Produktmanagerin
Maximilian Schüssler, Produktmanager
Oliver Büttel, Produktmanager US

Die weltweit produzierten Abfallmengen nehmen aufgrund der steigenden Bevölkerung und des wirtschaftlichen Wachstums kontinuierlich zu. So gehen Prognosen von ca. 2,5 Milliarden Tonnen Abfall im Jahr 2030 aus. In hoch industrialisierten Ländern fallen dabei ca. 50% des Abfallaufkommens als Bau- und Abbruchabfälle an, gefolgt von Abfällen aus Industrie, Gewerbe und Bergbau, Haushaltsabfällen sowie Abfälle aus Abfallbehandlungsanlagen. Daher sind die Themen der Abfallvermeidung, Abfallverwertung und umweltgerechten Entsorgung immer drängender. Um Abfälle richtig zu verwerten oder zu entsorgen, ist die Analyse des Abfalls eine wichtige Grundvoraussetzung. Die Abfälle werden vor allem auf toxische und ökotoxische Bestandteile, wie Schwermetalle, halogenierte organische Verbindungen, welche über die Summenparameter AOX/EOX erfasst werden können, oder den gesamten organischen Kohlenstoff (TOC/DOC) untersucht. Das Webinar zur Elementanalyse in Böden, Abfällen und Eluaten geht auf bestehende Verordnungen und Normen für die Schwermetallanalytik ein. Für die Herausforderungen der Probenvorbereitung und Analyse verschiedenster Abfallarten werden geeignete Methoden unter Verwendung der AAS-, ICP-OES- und ICP-MS-Techniken vorgestellt.