multi EA 4000 Serie Das Arbeitspferd für Ihre Feststoffanalytik

  • Einmalige Applikationsvielfalt (TS, TC, TX, TOC, TIC, EC, BOC)
  • Geringer Wartungsaufwand und niedrige Betriebskosten
  • Vollautomatischer Feststoffprobengeber mit hohem Probendurchsatz
  • Robustes Design, langlebige Hardwarekomponenten

Der multi EA 4000 ist der ideale Partner für Ihre Feststoffanalytik. Er bietet sichere Automatisierung und hohe Verlässlichkeit dank patentierter innovativer Lösungen. Das Gerätesystem wurde so konzipiert, dass es selbst anspruchsvollsten Probenmatrices und großen Probenmengen gewachsen ist und dabei die Betriebskosten und den Wartungsaufwand gering hält.

Feststoffanalytik – einfach und zuverlässig

Der multi EA 4000 garantiert die vollautomatische Bestimmung von TS-, TC-, TX-Gehalten und umweltrelevanten Parametern wie TOC, TIC, EC und BOC in Böden, Sedimenten, Abfällen, Mineralien und anderen organischen und anorganischen Feststoffen. Sein modulares Designkonzept erlaubt es, den Anwendungsbereich jederzeit von einem Ein-Element-Analysator bis zu einem vollautomatisierten Multielement-Analysensystem zu erweitern. Bequem, flexibel und an Ihre Bedürfnisse angepasst!

  • Weitbereichs-NDIR-Detektor für Kohlenstoff- und Schwefel-Bestimmungen mit einem dynamischen Messbereich von ppm bis Gewichtsprozent
  • HTC-Technologie für die katalysatorfreie Hochtemperaturverbrennung bis zu 1.500 °C selbst bei schwierigsten Probenmatrices
  • Robuste, langlebige Keramikverbrennungsrohre – geringer Verschleiß und niedrige Betriebskosten, auch für die Analyse aggressiver Proben geeignet
  • Langlebige Heizelemente gewährleisten maximale Betriebsdauer
  • Konzentrationsunabhängige simultane C- und S-Analyse
  • Vollautomatische Bestimmung von TOC und TIC aus einer Einzelprobe in nur einem Analyseschritt
  • Einfache Chlorbestimmung bis in den Prozent-Bereich
  • Einzigartige Elementkombination: C, S und Cl – besonders interessant für Abfallanalysen und die Zementindustrie
  • Flammensensor-Technologie für matrix-optimierte Probenverbrennung bei der Chloranalyse
  • Self Check System für optimale Betriebssicherheit
  • Intuitive Software-Navigation für eine kinderleichte Bedienung und perfekte Messergebnisse
  • Einfache Anwendung – vorgefertigte Methoden für verschiedenste Anwendungen vereinfachen die Arbeit erheblich und sparen dadurch wertvolle Messzeit

Produktinformationen herunterladen

Leistungsstark bei geringem Wartungsaufwand

Der multi EA 4000 überzeugt durch seine robuste Bauweise. Die ausgewählten widerstandsfähigen Materialien sind ein Vorteil bei der Analyse von aggressiven oder salzhaltigen Proben, die bei herkömmlichen Systemen einen hohen Verschleiß verursachen. Eine spezielle Optikanordnung und effektive Gasreinigung machen die C/S-Detektoren widerstandsfähig. Das garantiert einen extrem wartungsarmen Betrieb und eine hohe Langzeitstabilität. Niedrige Betriebskosten und eine absolut zuverlässige Analyse- und Messtechnik sorgen dafür, dass jeder Prozessschritt so effektiv und effizient wie möglich abläuft.

  • Einsatz von robusten, nahezu verschleißfreien Keramik-Verbrennungsrohren anstatt kostspieliger, schnell verschleißender Quarzglas-Verbrennungsrohre
  • Minimaler Chemikalienverbrauch dank der Hochtemperatur-Keramik-Technologie (HTC) – keine Katalysatoren erforderlich
  • Einsatz von selektiven Detektoren für CO2, SO2 und HCl – aufwendige Reduktion und Abtrennung der Oxidationsprodukte (chromatographisch oder über Adsorptionssäulen) wird überflüssig
  • Kein zusätzliches Hilfsgas für die C- und S-Analyse erforderlich
  • Probenmengen bis zu 3 g, macht aufwendige Probenhomogenisierung überflüssig

Dank der variablen Gasführung und des optimierten Weitbereichscoulometers sind Chloranalysen vom niedrigen ppm-Bereich bis in den Masseprozentbereich möglich. Das coulometrische Detektionssystem arbeitet dabei mit einer patentierten Kombielektrode. Die Besonderheit: Die Elektrode basiert auf modernster Keramiktechnologie und arbeitet ohne innere Elektrolyte, Membranen oder Diaphragmen. Sie ist sofort einsatzbereit und äußerst wartungsarm. Das klassische Glaselektrodensystem gehört damit der Vergangenheit an. Zur Ausstattung der lichtgeschützten Messzelle gehört eine automatische Rührfunktion und eine selbstreinigende Generatoranode für die Erzeugung von Silber-Ionen. Die integrierte Kühlung der Coulometerzelle minimiert die Elektrolytverdampfung im Dauerbetrieb und garantiert stabile Ergebnisse. Pluspunkt: Der spezielle Elektrolyt hat im Vergleich zu klassischen Elektrolyten eine deutlich gesteigerte Chloridaufnahmekapazität. Dadurch wird eine Langzeitstabilität erreicht, die auch bei extrem hohen Chloridfrachten eine unterbrechungsfreie Routineanalytik, ohne lästigen Elektrolytwechsel ermöglicht.

Der vollautomatische Feststoffprobengeber des multi EA 4000 bietet eine enorme Kapazität für bis zu 48 Probenschiffchen, die in den Verbrennungsofen überführt werden. Für die automatisierte C-, S- und Cl-Analyse mit außerordentlich hohem Probendurchsatz sowie für die automatisierte TOC-/TIC-Bestimmung ist das Gerät ideal! Durch die Einstellung verschiedener Wartepositionen und Vorschubgeschwindigkeiten können für alle Proben eines Laufs optimale Aufschlussbedingungen erzielt werden. Damit können auch Matrices, die ein spezielles Temperaturprogramm oder eine Temperaturrampe erfordern, mühelos automatisch abgearbeitet werden. Die offene Gasschleuse macht das umständliche Öffnen und Schließen bei der Probenzuführung komplett überflüssig. Sie ist völlig wartungsfrei, wodurch Kontamination und Verschleiß vermieden werden. Damit die Analyse Ihrer Probe optimal und zuverlässig gelingt, gibt es eine Methodenbibliothek. Der multi EA 4000 ist mit einem Self Check System (SCS) ausgestattet. Das System überprüft automatisch alle relevanten Parameter wie Gasflüsse und Temperaturen und garantiert einen störungsfreien, vollautomatischen Betrieb. Das SCS bietet Ihnen weitere Betriebskosten-sparende Vorteile wie die automatische Gasabschaltung oder den Stand-by nach Sequenzende.

Produkte

multi EA 4000 C mit Pyrolyseoption

Elementaranalysator mit Pyrolyse-Option, für die Bestimmung von Gesamtkohlenstoffgehalten und Kohlenstoff-Summenparametern TOC, TIC, RC, AOC in organischen und anorganischen Feststoffen

Bestellnummer: 450-126.568

multi EA 4000 C

Elementaranalysator zur Bestimmung von Gesamtkohlenstoffgehalten und Kohlenstoff-Summenparametern TOC und TIC in organischen und anorganischen Feststoffen

Bestellnummer: 450-126.564

multi EA 4000 Cl

Elementaranalysator für die Bestimmung von Gesamtchlor in organischen Feststoffen

Bestellnummer: 450-126.566

multi EA 4000 CS

Elementaranalysator für die Bestimmung von Gesamtschwefel und Gesamtkohlenstoffgehalten in organische und anorganische Feststoffen

Bestellnummer: 450-126.440

multi EA 4000 CS mit Pyrolyseoption

Elementaranalysator mit Pyrolyseoption, für die Bestimmung von Gesamtschwefel und Gesamtkohlenstoffgehalten sowie Kohlenstoff-Summenparametern TOC, TIC, RC, AOC in organische und anorganische Feststoffen

Bestellnummer: 450-126.569

multi EA 4000 S

Elementaranalysator für die Bestimmung des Gesamtschwefelgehalts in organischen und anorganischen Feststoffen

Bestellnummer: 450-126.565

Applikationen

Chemie & Materialien

Applikation ansehen

Applikationen

Kraftwerke & Energie

Applikation ansehen

Applikationen

  • Determination of Total Chlorine in Solid Recovered Fuels Using High-Temperature Combustion and Coulometric Titration (EN)

    Applikation öffnen

  • Bestimmung des Gesamtchlorgehaltes in Ersatzbrennstoffen durch Hochtemperaturverbrennung und Coulometrische Detektion (DE)

    Applikation öffnen

Lebensmittel & Landwirtschaft

Applikation ansehen

Applikationen

Umwelt

Applikation ansehen

Applikationen

  • Determination of Total Chlorine in Solid Recovered Fuels Using High-Temperature Combustion and Coulometric Titration (EN)

    Applikation öffnen

  • Comparison of TOC Determination Methods in Soil Samples According to EN 15936 (EN)

    Applikation öffnen

  • Determination of Landfill-Relevant Organic Carbon (OC) in Waste from High-Temperature Processes by Pyrolysis Method (EN)

    Applikation öffnen

  • Bestimmung des Gesamtchlorgehaltes in Ersatzbrennstoffen durch Hochtemperaturverbrennung und Coulometrische Detektion (DE)

    Applikation öffnen

  • Vergleich der TOC Bestimmungsverfahren nach DIN EN 15936 in Bodenproben (DE)

    Applikation öffnen

  • Direkte Bestimmung des Gesamtchlorgehalts in Plastikabfällen (DE)

    Applikation öffnen

  • Bestimmung des deponierelevanten organischen Kohlenstoffs nach DIN EN 15936 und VGB-Pyrolyseverfahren in Abfällen aus Hochtemperaturprozessen (DE)

    Applikation öffnen

Öl & Gas

Applikation ansehen

Applikationen

  • Determination of Total Chlorine in Solid Recovered Fuels Using High-Temperature Combustion and Coulometric Titration (EN)

    Applikation öffnen

Technische Daten

min. Messzeit

Präzision/ Reproduzierbarkeit

Detektor

Probenzuführung

Aufschluss-Methode

Probenmenge

Nachweisgrenzen

Messbereich

Gasversorgung

Parameter

Gerätemaße (Breite x Tiefe x Höhe)

Platzbedarf (Breite x Tiefe x Höhe)

multi EA 4000 C mit Pyrolyseoption
450-126.568

2 min für 12 % C, RSD < 2 % C: NDIR horizontal, manuell oder automatisiert (Zubehör erforderlich) Hochtemperatur-Verbrennung (Sauerstoff), katalysatorfreiPyrolyse (Sauerstoff/Argon) bis zu 3 g C: 3 ppm ppm C: 0 - 100 wt-% Sauerstoff 2.5
Argon
TC, TOC, TIC (Zubehör erforderlich), EC, OC, BOC 1500 mm x 620 mm x 460 mm 2000 mm x 700 mm x 550 mm

multi EA 4000 C
450-126.564

2 min für 12% C, RSD < 2 % C: NDIR horizontal, manuell oder automatisiert (Zubehör erforderlich) Hochtemperatur-Verbrennung, katalysatorfrei bis zu 3 g C: 3 ppm ppm C: 0 - 100 wt-% Sauerstoff 2.5 TC, TOC, TIC (Zubehör erforderlich) 1500 mm x 620 mm x 460 mm 2000 mm x 700 mm x 550 mm

multi EA 4000 Cl
450-126.566

3 min für 3.5% Cl, RSD < 2 % Cl: coulometrische Titration horizontal, manuell oder automatisiert (Zubehör erforderlich) Hochtemperatur-Verbrennung, katalysatorfrei (Sauerstoff/Argon) bis zu 3 g Cl: 0.3 ppm Cl: 0 - 10 wt-% Sauerstoff 2.5
Argon
TCl 1500 mm x 620 mm x 460 mm 2000 mm x 700 mm x 550 mm

multi EA 4000 CS
450-126.440

2 min für 12% C, RSD < 2%für 2% S, RSD < 2% % C: NDIRS: NDIR horizontal, manuell oder automatisiert (Zubehör erforderlich) Hochtemperatur-Verbrennung, katalysatorfrei bis zu 3 g C: 3 ppm
S: 3 ppm
C: 0 - 100 wt-%
S: 0 - 20 wt-%
Sauerstoff 2.5 TS , TC, TOC, TIC ( Zubehör erforderlich) 1500 mm x 620 mm x 460 mm 2000 mm x 700 mm x 550 mm

multi EA 4000 CS mit Pyrolyseoption
450-126.569

2 min für 12% C, RSD < 2 %für 2% S, RSD < 2 % C: NDIRS: NDIR horizontal, manuell oder automatisiert (Zubehör erforderlich) Hochtemperatur-Verbrennung (Sauerstoff), katalysatorfreiPyrolyse (Sauerstoff/Argon) bis zu 3 g C: 3 ppm
S: 3 ppm
C: 0 - 100 wt-%
S: 0 - 20 wt-%
Sauerstoff 2.5
Argon
TS, TC, TOC, TIC (Zubehör erforderlich), EC, OC, BOC 1500 mm x 620 mm x 460 mm 2000 mm x 700 mm x 550 mm

multi EA 4000 S
450-126.565

2 min für 2 % S, RSD < 2 % S: NDIR horizontal, manuell oder automatisiert (Zubehör erforderlich) Hochtemperatur-Verbrennung, katalysatorfrei bis zu 3 g S: 3 ppm S: 0 - 20 wt-% Sauerstoff 2.5 TS 1500 mm x 620 mm x 460 mm 2000 mm x 700 mm x 550 mm

Bestellinformationen

Bestellnummer

Beschreibung

450-126.568 multi EA 4000 C mit Pyrolyseoption
450-126.564 multi EA 4000 C
450-126.566 multi EA 4000 Cl
450-126.440 multi EA 4000 CS
450-126.569 multi EA 4000 CS with pyrolysis option
450-126.565 multi EA 4000 S

Einfache Analyse selbst für schwierige Matrices

Optimaler Probenaufschluss für Ihre Probe dank High-Temperature-Ceramic

(HTC)-Technologie lassen sich ohne Katalysator Proben bis zu einer Temperatur von 1.500 °C vollständig im Sauerstoffstrom aufschließen. Für besonders schwierige Matrices kann die Verbrennungstemperatur mit Hilfe von Zuschlagstoffen kurzzeitig auf bis zu 1.800 °C erhöht werden. Selbst thermisch stabile Verbindungen, wie Sulfate und Carbide, werden so vollständig oxidiert. Die Pyrolyse einer Probe ist eine Zusatzfunktion des multi EA 4000, z. B. für die Analyse fester Abfälle. So kann zwischen umweltrelevantem biologisch abbaubarem, organischen Kohlenstoff (BOC) und Restkohlenstoff (RC) unterschieden werden. Die Pyrolyse findet bei z. B. 850 °C in einer Inertgas-Atmosphäre statt, aus der Differenz des gemessenen TOC- und RC-Gehalts wird der BOC-Anteil ermittelt. Weiterhin können Sie mithilfe der Pyrolysefunktion die Konzentration des Aktivkohlenstoffs zuverlässig bestimmen. Für die Chlor-Bestimmung steht optional ein Flammensensor zur Verfügung. Dieser sorgt für vollständige Verbrennung der Probe. Zu Beginn wird die Probe unter Schutzgas pyrolysiert, dann werden die Pyrolyseprodukte im reinen Sauerstoffstrom oxidiert. Durch die Kontrolle der gebildeten Flamme erfolgt eine vollständigen Verbrennung, Verrußung wird vermieden. Vollautomatisch, schnell und normkonform. Aufwendige manuelle Probenvorbereitung für die direkte TOC Bestimmung ist nicht mehr notwendig. Einzigartig ist auch die vollautomatische Bestimmung von TOC nach dem Differenzverfahren. Das automatische TIC-Feststoffmodul gestattet in Kombination mit dem Feststoffprobengeber FPG 48 die automatisierte Bestimmung des TOC in festen Proben wie z. B. Böden, Abfällen und vielen anderen Materialien.

Simultane Bestimmung von Kohlenstoff und Schwefel

Spezielle Weitbereichs-NDIR-Detektoren ermöglichen die Bestimmung von Kohlenstoff und Schwefel in einem dynamischen Messbereich von ppm bis Prozent bei hoher Linearität. Dank des flexiblen Messbereichs können auch extrem unterschiedliche Elementgehalte an Schwefel und Kohlenstoff gemeinsam, aus nur einer einzigen Einwaage, ermittelt werden. Das integrierte VITA-Flow-Management-System garantiert eine zuverlässige NDIR-Signalauswertung und stabile Messergebnisse. Das Signal wird unabhängig von Schwankungen des Messgasflusses erfasst, sodass die Auswertung zuverlässige Ergebnisse liefert. Dazu registriert das System die Strömung des Messgases und kompensiert Schwankungen durch rechnergestützte Normierung des NDIR-Signals auf eine konstante Flussrate.

VITA-Flow-Management-System

  • Hohe Reproduzierbarkeit der Ergebnisse
  • Deutliche Matrixunabhängigkeit
  • Große Langzeitstabilität der Kalibrierung
  • Verminderung des Kalibrieraufwands
  • Elektronische Flusskontrolle des Systems

Zubehör

FPG 48 Feststoffprobengeber 450-126.574
Cl-Aufrüstung für multi EA 4000 C, S und CS 450-126.567
S-Aufrüstung für multi EA 4000 C 450-126.577
TIC-Feststoffmodul manuell 450-126.575
C-Aufrüstung für multi EA 4000 S 450-126.578
TIC-Feststoffmodul "automatic" 450-126.576
Cl-Upgrade "sensitive" 450-889.501
C, S-Aufrüstung für multi EA 4000 Cl 450-126.581
S-Aufrüstung für multi EA 4000 Cl 450-126.580
C-Aufrüstung für multi EA 4000 Cl 450-126.579
Interface-Kabel für Zubehörmodule 702-889.090

Software

multiWin

Die selbsterklärende multiWin Software begleitet den Anwender durch alle relevanten Menüpunkte. multiWin ist intuitiv aufgebaut und bietet dem Anwender so eine verständliches und einfaches Bedienkonzept. Das Self Check System - eine intelligente Kombination aus Hardware-Komponenten und Software-Funktionen, garantiert einen störungsfreien und automatischen Betrieb des Analysators und seiner Zubehöre. Es überwacht und regelt alle wichtigen Systemparameter. Es weist sofort auf Fehler in der Konfiguration des Systems hin, erkennt ungeeignete Parameter und vermeidet so von Anfang an falsche Ergebnisse. Die Software prüft kontinuierlich die Leistungsfähigkeit des Systems und die Analysenqualität. Die multiWin Software bietet Freiheit bei der Auswertung von Probendaten auch während der Messung, die automatische Auswahl der optimalen Berechnungsfunktion, die automatische Erstellung von Kalibrierkurven für spezielle Anwendungen, die Möglichkeit zu individueller Neuerechnung von Ergebnissen und eine übersichtliche Darstellung der Messergebnisse. Der enthaltene Wartungszähler und die umfangreiche Softwarefunktionen zur Überwachung von Lebensdauer und Leistung relevanter Komponenten machen Wartung vorhersehbarer,das spart Zeit und Aufwand und verhindern unerwartete Stillstandszeiten. Daten und Parameter können bequem verwaltet und gespeichert werden, Ergebnisse lassen sich durch automatische oder manuelle Datenimport- oder -exportfunktionen, einschließlich LIMS-Import und -Export, einfach übtragen. Für die Elementaranalyse mit der multi EA 5100- und 4000-Serie enthält die multiWin-Software eine umfangreiche Bibliothek mit mehr als 100 erprobten, einsatzbereiten und konformen Analysemethoden sowie Methoden für Spezialanwendungen. Damit werden Analysen nach Vorschriften wie ASTM, EPA, DIN, ISO und UOP erheblich vereinfacht. Die vorkonfigurierte Methoden machen eine zeitaufwändige Methodenentwicklung überflüssig und ermöglichen schnelle, korrekte Messungen unabhängig von den Fähigkeiten des Bedieners.

Features & Vorteile

  • Moderne und benutzerfreundliche Windows™-basierte Steuerungs- und Datenauswertungssoftware, erhältlich als PC-Version
  • Intuitive Benutzerführung, selbsterklärende Menüführung vermeidet Bedienerfehler
  • Automatische Optimierungsroutinen, Überwachung und Anpassung aller relevanten Systemparameter und Funktionen
  • Multitasking zur freien Auswertung von Probendaten auch bei laufenden Messungen
  • Spezielle Host-Option ermöglicht die Steuerung von zwei verschiedenen Systemen mit demselben PC und derselben Software
  • Verschiedene Benutzerebenen, individuelle Benutzerverwaltung
  • Einfache, schnell zugängliche Menüsymbole, integriertes Trainingsmodul und Init-Check-Funktion ermöglichen auch Anfängern einen schnellen Einstieg in die Bedienung
  • Trobleshooting-Assistent, On-Screen-Hilfefunktion, implementierte Service- und Wartungsmodule
  • Predictive Maintenance - automatische Überwachung der Wartungsintervalle
  • Umfangreiche Bibliothek an vorgefertigten, konformen Analysemethoden (ASTM, EPA, ISO, etc.) für Routineanwendungen und Spezialparameter (z.B. AOX, EC/OC) für die Serien multi EA 5100 und 4000
  • Umfangreiche anwenderorientierte Funktionen wie Mehrpunkt- und Mehrbereichskalibrierung, Blindwertkorrektur, Neuberechnung von Ergebnissen, freie Wahl der Ergebnisdimensionen, Statistikfunktionen
  • Implementierte Prüffunktionen - AQS- und Tagesfaktor-Bestimmung
  • Umfangreiche Such-, Sortier- und Filterfunktionen für Methoden, Kalibrier- und Ergebnisdateien
  • Vielfältige Export und Import Möglichkeiten, LIMS, CSV, manuell und vollautomatisch etc.
Produkt Notwendig Inbegriffen
multi EA 4000 C mit Pyrolyseoption (450-126.568)
multi EA 4000 C (450-126.564)
multi EA 4000 Cl (450-126.566)
multi EA 4000 CS (450-126.440)
multi EA 4000 CS mit Pyrolyseoption (450-126.569)
multi EA 4000 S (450-126.565)

Verbrauchsmaterial

402-886.252 Adapter GL 45
402-886.111 Adapter für Trockenrohr , mit Winkelstück
402-886.112 Adapter für Trockenrohr , TIC-Modul
402-810.031 Adsorptionsmittel für Chlorbestimmung
402-886.142 Alluminum-Teil für zweiteiligen Keramik-Haken, kurz, 350 mm
402-886.143 Aluminium-Teil für zweiteiligen Keramikhaken lang, 600 mm
402-886.010 Dichtring für Schleuse C/S Analyse
402-888.007 Dichtring für Schleuse multi EA
402-825.041 Gabelklemme KS 13/2 mit Feststellschraube
402-881.203 Glasrohr mit Gewinde, gerade , ohne Verbinder
402-825.150 Halogenabsorber ohne Füllung
402-810.084 Halogenabsorbernachfüllpack 10 Füllungen für das Halogenabsorber U-Rohr, I.D. 21 mm
402-810.083 Halogenabsorbernachfüllpack 5 Füllungen für das Halogenabsorber U-Rohr, I.D. 11 mm
402-810.050 Halogenabsorbernachfüllpack für das Halogenabsorber-U-Rohr, I.D. 11 mm
402-886.312 Halogenabsorbernachfüllpack für das Halogenabsorber-U-Rohr, I.D. 21 mm
402-886.131 Kalziumkarbonat TC/TIC Standard
402-891.071 Keramik-Arbeitsrohr multi EA 4000 (HTS 1500)
402-886.144 Keramikhaken für FPG 48 in Kombination mit dem TIC Feststoffmodul "automatic"
402-888.030 Keramikhaken für Handvorschub
402-889.705 Keramikhaken kurz für FPG 48
402-889.721 Keramikhaken lang für FPG 48
402-886.141 Keramikhaken zweiteilig lang, 600 mm
402-886.140 Keramikhaken zweiteilig, kurz, 350 mm
402-886.118 Keramikschiffchen für HT-Öfen
402-886.014 Keramikverbrennungsrohr für HT-Öfen der Typen HT 1300 / HT 1500
402-880.211 Kombielektrode (Keramik)
402-815.059 Laborverschraubung GL 14,
402-815.136 Laborverschraubung GL 18
402-886.172 O-Ring 32 x 3 mm
402-815.149 O-Ring für Zelldeckel
402-888.029 Quarzglas Haken für Handvorschub
402-889.714 Quarzschiffchen multi EA 4000 Cl
402-825.044 Quarzwolle
402-888.031 Sauerstofflanze CS-Schleuse , Edelstahl
402-886.005 Schlauch für O2-Anschluss für HT 1300 Feststoffmodul und multi EA 2000/4000, 4 x 6 mm
402-888.002 Schwefelsäure-Gefäß ohne Sptit-Abgang
402-888.006 Schwefelsäuregefäß mit Splitabgang
402-881.213 Set Feinstaubfilter (In-line Filter)
402-881.210 Set In-line Filter M5
402-888.018 Sicherheitsgefäß Cl-Detektion
402-888.020 Spezialdichtring Staubfalle
402-880.213 Stopfen für Messzellendeckel
402-888.003 Stopfen für Schwefelsäuregefäß
402-889.626 Stopfen, klein für Titrationszelle
402-886.116 Trockenmittel für HT-Öfen
402-886.129 Trockenrohr, GL 45 für HT-Öfen
402-881.013 U-Rohr Halogenabsorber A.D. 21 mm
402-888.016 Verbindungsschlauch für Cl-Modul
450-888.055 Verbrauchsmaterial-Kit (erweitert) multi EA 4000 HTS 1500 TIC
450-889.057 Verbrauchsmaterial-Set multi EA 4000 Cl
450-889.056 Verbrauchsmaterial-Set multi EA 4000 CS (HTS 1500)
402-888.001 Verbrennunsgrohr Quarzglas multi EA 2000/4000
402-888.015 Viton-Schlauch für multi EA 2000 / 4000
450-888.054 Wartung & Service Erweitertes Kit für multi EA 4000 mit HTS 1500

Downloads

Haben Sie Fragen zum Produkt? Wir helfen Ihnen gerne weiter!