Hochleistungs-ICP-MS Patentierte Technologie und geniale Lösungen

  • Nachweisstark
  • Schnell
  • Kosteneffizient

Unschlagbar kosteneffizient − Eco Plasma

Für verschiedenste Probenmatrices, von Abwasser bis zu organischen Lösungsmitteln, bietet das Eco-Plasma des PlasmaQuant MS eine äußerst zuverlässige Performance bei stark reduzierten Betriebskosten. Das speziell entwickelte Plasmasystem ermöglicht den Betrieb des ICP-MS mit weniger als 12 l/min Gesamt-Argongas bei gleichzeitig außergewöhnlicher Matrixtoleranz, geringer Oxidbildung (<2 % CeO+/Ce+) und geringer Bildung von doppelt geladenen Ionen (<3 % Ba++/Ba+). Eine Plasmaleistung von 300 bis 1600 W garantiert optimale Plasmabedingungen für jede Anwendung.

  • Robuste Plasma-Leistung
  • Niedrigste Betriebskosten

Mit Eco Plasma Betriebskosten sparen und nachweisstark analysieren, lesen Sie mehr: TechNote Eco Plasma (Englisch)

Zuverlässig richtig – effektive Beseitigung spektraler Interferenzen mittels iCRC

Das einzigartige Interferenzmanagement mit der integrierten Kollisions-Reaktionszelle (integrated Collision Reaction Cell, iCRC) ermöglicht eine schnelle, einfache und effektive Beseitigung spektraler Interferenzen in der ICP-MS-Analyse mittels der Kollisions- und Reaktionsgase Helium (He) und Wasserstoff (H2). Beide Gase können je nach Matrix zugeführt werden und verbessern die Richtigkeit der Werte enorm. Die BOOST-Technologie erhält die Empfindlichkeit im Gasmodus aufrecht, wodurch auch ungestörte Analyten im Gasmodus gemessen werden können, ohne deren Nachweisgrenzen zu mindern.

  • Zuverlässige Ergebnisse durch effiziente Beseitigung spektraler Störungen
  • Hohe Produktivität dank schnellem Wechsel zwischen den Gasen und BOOST-Technologie
  • Hervorragende Langzeitstabilität bei komplexen Matrices

Wie Sie mit iCRC Interferenzen effektiv und einfach beseitigen: TechNote iCRC (Englisch)

Nachweis- und durchsatzstark – ReflexION

Die marktführende Empfindlichkeit der PlasmaQuant MS-Geräte garantiert beste Nachweisgrenzen und ermöglicht eine deutliche Verkürzung der Messzeit, ohne dabei Präzision und Reproduzierbarkeit zu beeinträchtigen. Dies wird u.a. durch den ReflexION, ein patentiertes Ionenoptiksystem mit echter 90°-Reflektion und 3D-gesteuerter Fokussierung des Ionenstrahls, erreicht. Der ReflexION reflektiert den Ionenstrahl durch die Erzeugung eines parabolischen elektrostatischen Feldes. Analyt-Ionen unterschiedlicher Größe und Energie werden auf den Quadrupol fokussiert. Dies gewährleistet ein maximales Signal für alle Analyt-Ionen über den gesamten Massenbereich. Photonen, Neutralteilchen und Partikel durchlaufen das elektrostatische Feld und werden über das Vakuumsystem entfernt.

  • Hohe Empfindlichkeit dank Reflektion und Fokussierung des Ionenstrahls auf den Quadrupoleingang
  • Einfache Optimierung durch vollständige 3D-Steuerung des Ionenstrahls
  • Geringer Untergrund da Photonen und neutrale Teilchen nicht reflektiert werden

Erfahren Sie mehr über die patentierte Technologie des ReflexION: TechNote ReflexION (Englisch)

Effizient und vielseitig – HD Quadrupole

Mit einer Massenabdeckung von 3 bis 260 amu quantifiziert das PlasmaQuant MS alle bekannten stabilen Isotope. Das HD Quadrupol-System mit echtem 3 MHz-Quadrupol bietet eine hervorragende Massentrennung und eine überlegene Nachbarmassentrennung von 2,3x10-8 für m-1 238U bei einer minimalen Verweilzeit von 50 µs und einer Scan-Geschwindigkeit von 5115 amu/sec. Damit bietet es sowohl für die Isotopenanalyse als auch für die Laserablation und die Einzelpartikelanalyse optimale Performance..

  • Leistungsstarke Isotopenanalyse dank marktführender Nachbarmassentrennung
  • Detektion von Partikeln >10 nm Durchmesser dank ultraschneller Scangeschwindigkeiten
  • Beste Nachweisgrenzen dank niedrigem Grundrauschen von <1 count/sec

Flexibel und präzise – volldigitale Detektion mit ADD

Das volldigitale Detektionssystem ADD bietet einen linear dynamischen Bereich über 10 Größenordnungen im Impulszähl-Modus (11 Ordnungen analytischer Bereiche, 0,1 - 1010 cps). Ein Dämpfungssystem schwächt starke Signale automatisch ab. Das ermöglicht eine schnelle, exakte Multielementanalytik vom Ultraspurenbereich bis hin zu hohen Konzentrationen in einer einzigen Messung und sichert eine außerordentliche Detektorlebensdauer.

  • Echte Weitbereichs-Multielementanalyse mit einem linear dynamischen Bereich über 10 Größenordnungen
  • Schnelle Messbereitschaft und einfache Anwendung – keine Kreuzkalibrierung
  • Herausragende Detektor-Lebensdauer

Erfahren Sie mehr über Ihre Vorteile mit ADD: TechNote ReflexION (Englisch)

Nitrox: Verbesserte analytische Performance bei petrochemischen Anwendungen oder der Bestimmung von Arsen und Selen

Das Nitrox ist ein vollautomatisches, massenflussgesteuertes Zubehör, das die Online-Zugabe von N2 oder O2 zum Hilfsgas des Plasmas ermöglicht. Stickstoff ist ein häufig verwendetes Gas zur Verbesserung der ICP-MS-Leistung durch eine verbesserte Ionisierung der Analyten im Plasma sowie die Reduzierung von polyatomaren Interferenzen und Matrixeffekten. Die Zugabe von Sauerstoff ermöglicht die direkte Analyse organischer Lösungsmittel, wodurch die Probenvorbereitungszeit erheblich verkürzt wird.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile beim Arbeiten mit Nitrox in unserer TechNote Nitrox (Englisch)

Aerosolverdünnung: Effiziente Analyse TDS-reicher Proben

Die Aerosolverdünnung ist eine einfache Methode Proben mit hohen Konzentrationen gelöster Feststoffe (total dissolved solids, TDS) ohne aufwendige Probenverdünnung am ICP-MS zu messen. Die Aerosol Dilution von Analytik Jena ermöglicht die direkte Analyse von Proben mit hohen TDS-Werten wie bspw. Meerwasser.

Erfahren Sie hier mehr TechNote Aerosol Dilution (Englisch)