SLAS 2018 — Modulares Liquid-Handling-System CyBio® FeliX automatisiert neues Verfahren zur Nukleinsäure-Extraktion

26.01.2018 | News

Jena, 30. Januar 2018 — Mit der Präsentation von SmartExtraction, einem weltweit einzigartigen Verfahren zur Aufreinigung und Isolierung von Nukleinsäuren, konnte Analytik Jena bereits 2017 auf der Life-Science-Fachmesse SLAS überzeugen. SmartExtraction erhielt 2017 den begehrten New Product Award (NPA) der SLAS International Conference. In diesem Jahr geht das Unternehmen aus Thüringen noch einen Schritt weiter: Auf der SLAS 2018 in San Diego wird erstmals eine vollautomatisierte Systemlösung für das SmartExtraction-Verfahren zu sehen sein. Kernbestandteil ist dabei das modulare Liquid-Handling-System CyBio® FeliX.

„Laborautomation muss im Gesamtkontext gedacht werden“, erklärt Manuela Beil-Peter, Leiterin Lab Automation und Liquid Handling bei Analytik Jena. „Genau das haben wir mit der Automatisierung von SmartExtraction auf dem CyBio® FeliX gemacht. Hier ist alles miteinander in Einklang gebracht worden: Kits, Pipettierplattform und weitere Geräte, die zur DNA-Extraktion notwendig sind.“

SmartExtraction, mit seiner Kombination aus patentierter Extraktionschemie (DC®-Technologie) und einer intelligenten Oberfläche (Smart Modified Surface), erlaubt die Abbildung des gesamten Extraktionsprozesses innerhalb einer Pipettenspitze über einfache Pipettierschritte. Die Vorteile für den Nutzer sind ein wesentlich vereinfachter Extraktions-Workflow, eine erhöhte Prozesseffizienz sowie eine höhere DNA-Ausbeute. Das CyBio® FeliX optimiert SmartExtraction für eine große Anzahl an Proben. Das vollautomatische Pipettiersystem ist dabei Teil einer Automationslösung für den gesamten Extraktions-Workflow im Labor. Entsprechende gebrauchsfertige Kits und spezifische Gerätekonfigurationen, die zur Nukleinsäure-Extraktion mit dem CyBio® Felix benötigt werden, sind für den Hochdurchsatz aufeinander abgestimmt und in automatisierte Pipettierroutinen eingebunden. Die Automatisierung gewährleistet eine hohe Reproduzierbarkeit der Pipettierergebnisse und steigert die Prozesseffizienz noch einmal deutlich.

Aber nicht nur SmartExtraction profitiert vom CyBio® FeliX. Die Pipettierplattform ist so konzipiert, dass sie sich optimal in eine bestehende, zu automatisierende Geräte- und Prozesslandschaft integrieren lässt. Das Gerät mit einem bis 384 Kanälen und einem Volumenbereich von 0,5 bis 1.000 µl ermöglicht den parallelen Transfer im 96- und 384-Well-Format und kann sowohl einkanalig, spalten- oder reihenweise pipettieren. Aufgrund des modularen Designs des Gerätes ist eine Anpassung entsprechend den Anforderungen im Labor möglich. Applikationsspezifische Konfigurationen können je nach Bedarf einfach konfiguriert und ergänzt werden. Der Grad der Automatisierung erlaubt es, dass innerhalb einer Pipettierroutine Spitzen und Pipettierwerkzeuge selbständig vom Gerät erkannt und gewechselt werden. Auch Pipettierköpfe sind einfach austauschbar.

Insgesamt werden neun CyBio® FeliX-Systeme auf der SLAS 2018 zu sehen und zu erleben sein. Neben Analytik Jena (Stand #1019) werden auch verschiedene Partnerunternehmen das System an ihren Ständen präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.analytik-jena.de/de/lab-automation/produkte-lab-automation/liquid-handling/cybior-felix.html und https://www.analytik-jena.de/de/life-science/produkte/kat/cat/smartextraction.htm.

Modulares Liquid-Handling-System CyBio® FeliX automatisiert neues Verfahren zur Nukleinsäure-Extraktion


Kontakt

Dana Schmidt
Pressesprecherin
+49 (0) 36 41  77-92 81presse@analytik-jena.de

Kontaktaufnahme

Der Analytik Jena-Newsletter informiert Sie regelmäßig über:

Nichts mehr verpassen