Lebensmittelsicherheit — ein Thema, zahlreiche Anforderungen, individuelle Lösungen

10.07.2017 | News

Jena, 11. Juli 2017 — Salmonellen in Käse oder Pralinen, Pferdefleisch statt dem auf der Verpackung angegebenen Rind, giftiges Arsen in Reis oder hohe Quecksilbergehalte in Fisch — Lebensmittelskandale und Warnungen von Verbraucherbehörden schrecken uns immer wieder auf. Die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln betrifft uns unmittelbar. Dabei hat Lebensmittelsicherheit viele Aspekte. Es geht nicht nur darum sicherzustellen, dass Lebensmittel frei von krankmachenden Keimen und giftigen Substanzen sind, sondern auch um deren Nährwert und Herkunft — ist eine ausreichende Versorgung mit Mako- und Mikronährstoffen sichergestellt und enthalten die Produkte, die wir kaufen tatsächlich das was auf der Verpackung versprochen wird. Dabei schließt Lebensmittelsicherheit im Rahmen von Qualitätskontrollen von Tierfutter, Boden und Dünger auch die Gesundheit und das Wohlergehen von Tieren und Pflanzen ein.

Zur Sicherstellung optimaler Bedingungen zur Produktion von Lebensmitteln und zur Überprüfung der Einhaltung von Richtlinien steht eine Vielzahl analytischer Möglichkeiten zur Verfügung. Analytik Jena bietet vielfältige Lösungen für unterschiedlichste Anwendung in der Lebensmittelsicherheitsanalytik. Dazu gehören eine Reihe von Geräten für die Analysenmesstechnik und molekularbiologische Technologien, die die Bestimmung von Nährstoffen und toxischen Elementen, die Erkennung und Identifizierung von schädlichen Pathogenen, unethische Verfälschung und Kreuzkontamination von Lebensmitteln ermöglichen.

Weitere Informationen dazu und spezifische Applikationen zum Thema Lebensmittelsicherheit finden Sie unter www.analytik-jena.de/de/food-and-ag.html.


Kontakt

Dana Schmidt
Pressesprecherin
+49 (0) 36 41  77-92 81presse@analytik-jena.de

Kontaktaufnahme