AOX-Probenvorbereitung

mehr Bilder

Beschreibung

Die AOX-Probenvorbereitungs-Systeme von Analytik Jena minimieren Leerlaufzeiten und verdoppeln den Probendurchsatz. Anwender bleiben flexibel und arbeiten kosteneffizient.

APU 28-Serie – Vollautomatische Probenvorbereitung nach der Säulenmethode

Die Systeme sind universell einsetzbar. Sie sind nicht nur für die AOX-Probenvorbereitung geeignet, sondern auch für die Probenanreicherung zur Bestimmung des neuen, immer mehr an Bedeutung gewinnenden Umweltparameters AOF. Proben- und Spülvolumina sind individuell wählbar. Die Verarbeitung läuft automatisiert und ohne manuelle Eingriffe.

APU 28 – die Einfache

  • Abarbeitung der einzelnen Proben erfolgt unmittelbar nacheinander 
  • nach abgeschlossener Anreicherung können Proben kontinuierlich zur AOX-Messung entnommen werden

APU 28 S – die Schnelle

  • ideal für Hochdurchsatzanwendungen
  • simultane Anreicherung von 2 Proben – bis zu 112 Proben pro Tag
  • Verdopplung des Probendurchsatzes

APU 28 SPE – die Vielseitige

  • ideal für stark salzhaltige Proben
  • AOX- und SPE-AOX-Probenvorbereitung in einem Gerät

APU 28 flexi – die neue Flexibilität

  • alle APU 28-Geräte können mit AOX-Adsorptionssäulen anderer Hersteller verwendet werden
  • flexibles Tablett und geeignete Säulenhalter ermöglichen Verarbeitung von Säulen in den Größen 40 mm x 9 mm und 47 mm x 6 mm

APU sim – ideal für kleine Probenserien

  • simultane Anreicherung von bis zu 6 Proben nach der Säulenmethode 
  • Kanäle lönnen individuell bedient werden; Adsorptionsrate, Proben- und Spülvolumen können individuell gewählt werden
  • sehr gute Partikelgängigkeit
  • für Säulen aller Hersteller bis zu einer Gesamtlänge von 150 mm geeignet

AFU – das Multitalent

  • halbautomatisierte Vorbereitung von bis zu 3 Proben nach der Schüttelmethode
  • leistungsfähige Alternative zur klassischen Membranfiltration (keine teuren Polycarbonat-Membranfilter nötig)
  • Filtration erfolgt direkt in den Frittencontainer
  • einfach erweiterbar für Probenvorbereitung nach der Säulenmethode

 

 

 

Downloads

Der Analytik Jena-Newsletter informiert Sie regelmäßig über:

Nichts mehr verpassen