SPECORD® PLUS – unbegrenzte Möglichkeiten

15.04.2014 | Produktinformation

Dank einer umfangreichen Zubehörpalette sind die SPECORD® PLUS-UV/Vis-Spektralphotometer individuell und flexibel in der Routine- und Spezialanalytik einsetzbar. Sie stellen die optimale Ausrüstung für verschiedene Anwendungen in Forschung und Entwicklung sowie Fertigung und Qualitätskontrolle bereit.

Mithilfe verschiedener Reflexionsmesseinsätze lassen sich die Reflexionseigenschaften diverser Materialien oder Beschichtungen bestimmen. Eine Photometerkugel ermöglicht Transmissions- und Remissionsmessungen streuender fester oder flüssiger Proben sowie von Pulverproben. Mit einem Feststoffhalter können die Transmissionseigenschaften fester Proben untersucht werden. Verschiedene Küvettenwechsler – temperierbar, mit oder ohne Rührwerk – erlauben die quantitative Analyse zahlreicher Substanzen bei hohem Probendurchsatz. Reaktionen, bei denen eine zuverlässige Temperaturregelung erforderlich ist, können mit Peltier- temperierten Küvettenhaltern durchgeführt werden. Sie garantieren eine Temperaturgenauigkeit von ±0,1 °C in einem breiten Temperaturbereich.

Kleinste Probenvolumina können mit dem justierbaren Küvettenhalter und einer Ultra-Mikroküvette exakt untersucht werden. Das SPECORD® PLUS Dissolution unterstützt die online UV/Vis-Messung automatischer Testreihen bei pharmazeutischen Anwendungen. Fertige Testkits, wie etwa für Wasseranalysen, können mit dem Rundküvettenhalter analysiert werden. Derartige Bestimmungen lassen sich mit dem Sipper-System auch automatisieren. In Kombination mit einem Autosampler können Messungen im Durchfluss noch effizienter durchgeführt werden. Mithilfe einer Tauchsonde lassen sich z. B. schwer abbaubare organische Verbindungen direkt in der Probe analysieren. Eine spezielle Position für trübe Proben erlaubt zudem zuverlässige Messungen streuender Proben ganz ohne zusätzliches Zubehör.


Kontakt

Dana Schmidt
Pressesprecherin
+49 (0) 36 41  77-92 81presse@analytik-jena.de

Kontaktaufnahme